Sei es zufällig auf der Straße, beim Einkaufen, abends in der Kneipe oder Diskothek – überall kann sich ein potentieller Flirt anbahnen – doch es gilt diese Chancen auch zu nutzen und sie nicht zu versäumen und sich hinterher zu fragen, was man dieses Mal falsch gemacht hat. Um genau diesem Problem entgegenzuwirken, möchten wir Ihnen hier mit Rat zur Seite stehen und Ihnen mit Flirt-Tipps auf die Sprünge helfen. Flirten lernen kann jeder Mann, selbst wenn er schüchtern ist. Bevor wir uns jedoch den eigentlichen Flirttipps widmen, sollte erst einmal geklärt werden, wie es zu einem Flirt überhaupt kommt: An erster Stelle steht also das Ansprechen einer Frau. Damit das Antreffen von Frauen jedoch nicht dem Zufall überlassen wird, möchten wir noch einige Hinweise geben, an welchen Örtlichkeiten man besonders leichtes Spiel hat.

Es ist allerdings anzumerken, dass der nachfolgende Ratgeber mit diversen Flirt-Tipps keine unumstößliche Wahrheit ist, da jeder Mensch auf bestimmte Situationen anders reagiert und nicht wie eine Maschine, die bei einem bestimmten Input einen bestimmten Output erzeugt. Die Empfehlungen beruhen sowohl auf der persönlichen Erfahrung des Autors als auch auf psychologischen Erkenntnissen. Wir möchten Ihnen also lediglich den Umgang mit Frauen erleichtern, damit Sie beim Flirten mehr Erfolg haben. Viel Spaß beim Lesen!

Die Frau ansprechen

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie sind gerade dabei im Supermarkt für Ihr heutiges Abendessen einzukaufen und entdecken dabei eine Dame, die sofort Ihre Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt. Am liebsten würden Sie sofort die Frau ansprechen, Sie wissen jedoch nicht wie – und je länger Sie nachdenken, desto mehr Gründe fallen Ihnen ein, weshalb Sie sie nicht ansprechen sollten und werden immer unsicherer.
Um diesem Problem zu entgegnen, muss man natürlich auch herausfinden, wo genau die Ursachen für dieses Verhalten liegen. Möglicherweise sind Sie einfach nur schüchtern, haben allgemein Schwierigkeiten, fremde Personen anzusprechen und Smalltalk ist vielleicht auch nicht Ihre Spezialität. Wenn dem so ist, sollten Sie versuchen, sich zu überwinden und willkürlich Menschen – sozusagen als „Trockenübung“ – auf der Straße anzusprechen. Beispielsweise könnten Sie einfach nach dem Weg zur Bücherei fragen oder in Erfahrung bringen, wie spät es denn ist. Der Vorteil daran ist, dass Sie einfach nur das Zugehen auf fremde Personen üben, ohne irgendeine Erwartungshaltung (beispielsweise die Handynummer bekommen) zu haben, die Sie lähmen könnte. Mit der Zeit werden Sie merken, dass Ihre Berührungsängste mit Fremden immer geringer werden, was der erste Schritt zur Besserung ist.Bearbeiten

Kommen wir wieder auf die Ausgangssituation im Supermarkt zurück: Bevor Sie das eigentliche Ansprechen der Dame tätigen, sollten Sie am besten schon Blickkontakt aufbauen. Blickkontakt steht am Anfang einer jeden Kontaktaufnahme, denn er signalisiert einerseits, dass Sie die andere Person überhaupt bewusst wahrnehmen, andererseits zeigt dieser deutlich (sofern er lang genug ist), dass Interesse besteht. Zwar ist Blickkontakt etwas ganz alltägliches, doch es gibt eine gewisse Dauer, die über das normale Maß hinausgeht und somit dem Blickkontakt eine andere Bedeutung gibt. Erwidert die Frau also den Blickkontakt, scheuen Sie sich nur nicht kurz zu lächeln – Ihre Absicht sollte dann nicht mehr im Dunkeln bleiben. Jetzt geht es unbedingt darum, die Dame tatsächlich auch anzusprechen. Halten Sie einen kurzen Moment inne und denken Sie nach: In welcher Situation befinde ich mich? – Wo? – Was mache ich gerade, was macht Sie gerade? Auf diese Weise wird Ihnen eher einfallen, was Sie sagen könnten. Beispielsweise könnten Sie just in diesem Moment vor dem Regal stehen und ein passendes Gewürz suchen, das Sie unbedingt für Ihr Abendessen benötigen. Gehen Sie also auf die Dame zu und fragen Sie doch einfach nach ihrer Meinung, welches Gewürz am besten zu einer Forelle passt – und vor allem auch „Warum?“. Schon haben Sie einen Einstieg für das Gespräch gefunden und es bietet sicherlich auch noch weiteren Gesprächsstoff für ein wenig Smalltalk an – ganz nebenbei ließe sich beim Thema „Essen“ eine elegante Überleitung zur Einladung ins Restaurant oder Café einbauen.

Merken Sie sich also: Achten Sie immer darauf in welcher Situation und Umgebung Sie sich befinden, denn ein beliebig austauschbares „Na, auch hier?“ wirkt nicht sehr kreativ, bietet reichlich wenig Gesprächsstoff und endet meist in einer peinlichen Stille. Bedenken Sie allerdings immer, dass gerade in alltäglichen Situationen die Bereitschaft für ausgedehnten Smalltalk oder Flirt generell niedriger ist als an Lokalitäten, die bewusst für Unterhaltung und Vergnügen gedacht sind. Eventuell möchte jemand einen Einkauf schnell hinter sich bringen, weil der Bus jeden Moment abfahren könnte. Versuchen Sie also, sich so kurz wie möglich zu halten, jedoch ohne zu pragmatisch und zielorientiert zu wirken.

Es sind also gerade diese Meinungsfragen, die es einem ungemein erleichtern, eine Frau anzusprechen. Diese lassen sich bei vielen verschiedenen Beispielen anwenden: Stellen Sie sich vor, dass Sie mit einem Freund in einer Kneipe sitzen und Sie gerade damit beschäftigt sind zu diskutieren, ob ein Mann denn Parfum verwenden solle. Dabei ist Ihnen schon längere Zeit die hübsche Frau am Tisch nebenan aufgefallen. Ergreifen Sie doch die Chance und fragen Sie sie einfach, was sie von dem Thema „Männer und Parfum“ hält. Der Vorteil der Meinungsfragen liegt nicht nur darin, dass sie einen guten Anknüpfpunkt für Gespräche bieten, sondern der Frau auch das Gefühl vermitteln, dass ihre Meinung zählt und Sie an dieser Meinung interessiert sind. Desweiteren ist ein solches Gespräch erst einmal völlig unverbindlich und erzeugt nicht eine Erwartungshaltung, die die Konversation lähmen könnte.

In einer Diskothek stellt das Ansprechen einer Frau eine größere Hürde aufgrund des sehr hohen Lärmpegels dar, der Gespräche nur schwer zulässt. Es bietet sich dabei eher an, an der Bar oder bei Sitzgelegenheiten eine Frau anzusprechen – sollte das nicht möglich sein, so müssen Sie wohl oder übel auf der Tanzfläche versuchen, in gewisser Weise Aufmerksamkeit zu erregen. Wichtig ist dabei wieder, dass Sie Blickkontakt aufbauen, tanzen Sie ein wenig in ihrem Rhythmus mit, lächeln Sie sie an. Aufgrund der Situation können Sie hier auch durchaus auf eine etwas übertriebene Mimik greifen – ziehen Sie die Augenbrauen einfach mal ein wenig hoch, machen Sie große Augen. Übertreiben Sie es aber nicht und spielen Sie nicht den Clown! Sollten sie dabei aufgeschlossen lächeln (auf keinen Fall mitleidig), so nähern Sie sich ihr doch einfach und tanzen Sie sie ruhig an. Sollte sie nicht zurückweichen, ist das ein gutes Zeichen. Deuten Sie doch dann einmal mit einer Handbewegung in Richtung der Bar oder einer Sitzgelegenheit – dort können Sie dann schon eher zu einem Flirt übergehen.

Zum Abschluss dieses Kapitels: Lassen Sie sich von möglichen Misserfolgen nicht aus der Ruhe bringen, sondern Sehen Sie sie eher als eine nützliche Erfahrung und als einen Lernprozess an – es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen. Sie werden also mit der Zeit auch eher herausfinden, was ankommt und was nicht, wenn Sie eine Frau ansprechen. Zudem sollte noch erwähnt werden, dass diverse Flirtsprüche wie beispielsweise „Hat es eigentlich weh getan, als du vom Himmel heruntergefallen bist?“ auf jeden Fall zu vermeiden sind, denn kaum eine Frau wird sich von auswendig gelernten Phrasen beeindrucken lassen, die Sie gleich danach bei der nächsten Frau ausprobieren werden. Wenn schon flirten, dann richtig flirten!


2 Kommentare

Flirttipps für Männer Teil 3: Einladung zum ersten Date – Flirttipps und Datingtipps für Männer und Frauen · März 15, 2018 um 4:27 pm

[…] an Ihnen ausgehen – weshalb diesem auch eine etwas verbindlichere Note als dem einfachen Flirt zukommt. Auch entscheiden bereits die ersten Minuten über Erfolg, Misserfolg, Sympathie und […]

Flirttipps Teil 1: Was wollen Frauen eigentlich? – Flirttipps und Datingtipps für Männer und Frauen · April 10, 2018 um 3:10 pm

[…] Frau wesentllich erleichtern und zum Erfolg beim anderen Geschlecht erheblich beitragen. Diese Flirttipps für die erste Begegnung möchte ich Ihnen im folgenden […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

Gehe nicht mit leeren Händen! Trage dich jetzt in unseren Newsletter ein und lerne mehr darüber​:

  • check
    ​Was du bei der Online-Partnersuche beachten solltest, um deine Traumfrau zu finden
  • check
    Wie du deine Attraktivität und dein Selbstbewußtsein steigerst
  • check
    ​W​ie du deine Anziehungskraft ​gegenüber Frauen ​steigern kannst
  • check
    ​Wie du zu dir passende Frauen findest, erfolgreich anschreibst und Verabredungen bekommst. 
  • Und vieles mehr! Wir helfen dir mit ​zahlreichen Tipps, deine Traumfrau zu finden und dauerhaft zu binden!

​Deine Daten sind sicher. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen!